françaisEnglishDeutsch

Anne Pourny

Malerei

Der Künstler

Der Künstler

Geboren in Tarbes, Frankreich
Anne Pourny lebt und arbeitet im Grossraum Paris und im Südwesten Frankreichs.

Ecole d'Art Martenot, Paris
Atelier Mahdavi im Centre Culturel Américain Paris

Einige aktuelle Ausstellungen



2019 Galerie Jas de La Rimade
Galerie Besharat, Barbizon, France
2018 Galerie Envy d'Art, Pékin, Chine
Galerie Besharat, Atlanta, Georgia, USA
Fondation Taylor Paris
Bibliothèque de Caen, Pages d'Artistes, Caen, France
Musée Paul Valéry, Sète, France
2017 Muse Gallery, Columbus, Ohio, USA
Musée d'Art Contemporain, Ningbo, Chine
Galerie Dom-Art, Dax, France
Foire d'Art Contemporain, Karlsruhe, Allemagne
2016 Centre National d'Art Contemporain, Minsk, Belarus
Galerie Béranger, Tours, France
Salon du Livre d'Artiste, Sèvres, France
2015 Galerie l'Ane Bleu, Marciac, France
Galerie Schortgen, Luxembourg, Luxembourg
2014 Galerie Arte Viva, Levallois, France
Salon Comparaisons, Grand Palais, Paris, France

Stellt seit 2010 in der Galerie Jas de la Rimade aus

Einige Ankäufe und Sammlungen :

Bibliothèque Nationale, Paris
Musée Paul Valéry, Sète
Musées de Ningbo, de Heife et de Jinan, Chine
Ministère des Affaires Etrangères, Paris
Air France, Paris
Ville de Cracovie, Pologne
Alliance Française, Atlanta, USA

Zahlreiche Privatsammlungen:

Allemagne, Chine, USA, France, Japon, Luxembourg, Portugal, Suède, Suisse, Bulgarie, Tchéquie

Umfangreiche Bibliographie

Das Werk

" Ich wollte das malen, was man nicht sieht,
Den Atem des Lebens,
Den Wind, die Bewegung
Das Leben der Formen, das Aufblühen der Farben und ihre Verschmelzung".

Zao Wou- Ki


Anne Pourny hat sich diese Gedanken des grossen chinesischen Malers zu eigen gemacht.
Sie hat früh die Philosophie des Zen für sich entdeckt und gehörte zu den ersten Europäern, die in das China Mao's einreisten.
Die Malerin gibt Hügeln die Form von Wolken, wie für die Yogis stürzen die Massen in den Himmel, Oben und Unten spiegeln sich wieder. Anne Pourny's Betrachtung der Natur ähnelt der des chinesischen Malers - Meditation, Reifung